Das neue Curriculum für die vierjährige Ausbildung im Bereich ICT an den albanischen Berufsschulen ist praktisch fertig entwickelt. Basierend auf Umfragen und Interviews mit Firmen, Behörden und Lehrkräften ist ein neuer Lehrplan entstanden, welcher die Bedürfnisse des Privatsektors besser berücksichtigt und den praktischen Anteil der Ausbildung erhöht. Entstanden ist ein modular aufgebauter Lehrplan mit über 25 Modulen, welche berufliche Kompetenzen umfassend auf den drei Ebenen Wissen (Knowledge), Fähigkeiten (Skills) und Haltung (Attitude) beschreiben und damit die bisherige strikte Trennung zwischen Theorie und Praxis verlässt. Das neue Curriculum bietet mehr Transparenz, eine klare Profilbildung, mehr Flexibilität und Dauerhaftigkeit mit generischen, d.h. produkteunabhängigen Beschreibungen der Kompetenzen. Ein gutes Curriculum garantiert aber nicht automatisch auch eine gute Ausbildungsqualität. Der neue Lehrplan bringt neue Herausforderungen für die Lehrkräfte bei der Umsetzung. Die entsprechende Weiterbildung der Lehrkräfte ist angedacht und wer weiss, vielleicht führt mich der neue Lehrplan auch im Jahr 2015 zurück nach Albanien?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>